Kiezbesuch

Ich war mal wieder auf dem Kiez. Sonntag. Regen. Sturm und gefühlte zwei Grad. Ich liege auf einem Wasserbett und schaue auf die Reeperbahn, eingekuschelt in ein Handtuch und leichtes Wellenrauschen im Hintergrund. „Noch einen Tee?“

Ja gern… Noch vor vier Jahren hätte mein Wochenende sicher anders ausgesehen, aber mit Kind und Job ändert sich alles und mein Ziel mal rauszukommen, verliert sich auf dem Kiez eher mal im EAST SPORTING CLUB als Nachts im Mojo. Meine EAST Zeit, wie ich die kleine Flucht aus dem Erkältungs/- und Schlafmangel gebeutelten Alltag nenne, ist mir heilig geworden. Sonntags ist es im Hotel eigenen Sportclub angenehm ruhig.

venueHome_1024x576_e41ccce6-bcd8-4110-b62f-a969ba6fcdfc Es ist viel sauberer als in anderen Sport Clubs und der Service ist natürlich um Welten besser. Ich trainiere, gemütlich mit Kopfhörern und schaue mal wieder einen Film in fast voller Länge auf dem Display. Danach gönne ich mir mit dem großen Sortiment an Blackrolls eine ausgiebige Faszien Massage und mache mich dann auf den Weg in die Sauna. Hier liege ich nun und lese, ach egal, manchmal starre ich auch einfach vor mich hin. Herrlich…Bis ich dann aufgeladen und durchgewärmt wieder durch den Fahrstuhl  heraustrete, auf dem Weg in die U-Bahn nach Hause. Jedes Mal erwische ich mich allerdings bei dem Gedanken, doch mal ein Zimmer zu mieten um im EAST auszuschlafen.
Doch das weitere Glück lässt nicht lange auf sich warten, denn Shiatsu ist die Rettung für alle die Erholung und wirkliche Entspannung suchen.

venueHome_1024x576_eca6869a-9c55-4267-b799-a802631a4b56 2Jessica Ziesmer ist nicht nur eine ganz liebe Freundin, sondern auch meine TOP Empfehlung, wenn es um wirklich gute und erfolgreiche SHIATSU Therapie geht. Ich liege in ihrem Behandlungsraum und bin schon vor der Behandlung völlig entspannt, da Jessi es schafft mit ihrer herzlichen und willkommen Art, jeden aufzufangen: „Jetzt bist du auch mal dran, genieß es einfach mal nichts zu tun.“ Und dann geht es los. SHIATSU orientiert sich an den Energie Punkten den Körpers, Meridianen, und diese werden sorgfältig und aufmerksam gedrückt und behandelt. Die Therapeuten können den Körper „lesen“ und fühlen, welche Verspannungen woher rühren und ich fühle mich komplett entspannt.
Mit meinem Besuch bei Silke und Suse im yogaraum-hamburg, meinem absoluten Yoga Zuhause, beende ich die Woche am Freitag und genieße in Hamburgs renommiertesten Yoga Studio meine Woche.

venueHome_1024x576_fb7ce09c-4701-4210-bab7-2a8f2efea3d0 Das Studio hat einfach eine magische Energie, die Kurse sind gefüllt mit glücklichen Menschen schon vor Savasana und man geht immer mit einer Umarmung aus dem Raum, was braucht man mehr?
Ich versuche einmal in der Woche in einem Studio zu üben und eben nicht allein zu Hause.
Wie ich das mache, ist ganz einfach. Nach der Geburt von Nalu hab ich bei somuchmore   eine Mitgliedschaft abgeschlossen. Es war relativ schnell klar, dass ich nicht mehr ein Fitnessstudio mit Job und Kind hinbekommen werde. Bei somuchmore zahle ich 69EUR, kann dies monatlich kündigen und habe Zugriff auf so viele Angebote, dass ich mir je nach Stimmung, Saison und nach Trainingszustand das Beste für mich raussuchen kann.
Daher kommen im Frühling sicher auch wieder verstärkt, CrossFit Kurse, Schwimmen und Lauftraining auf meinen Plan, sofern ich die Zeit bekommen
Du willst es testen? In Hamburg, Berlin und München, sowie weltweit in vielen Städetn kannst DU mit einer Karte Deinem Schweinehund die kalte Schulter zeigen.
Mit dem Voucher Code WW3SN erhältst Du von mir als Ambassador 25% auf die ersten drei Monate.

Happy Day *